Blue Ocean Strategy
Methode: Strategy Canvas

Value Innovation

Startseite | Sitemap | Kontakt

Strategy Canvas - Beispiel Hotellkonzern Accor

Der französische Hotelkonzern Accor stand vor einigen Jahren vor der Entscheidung, ob und wie man in den Bereich der Low-Budget-Hotels einsteigen könnte. Üblicherweise werden auf Basis bestimmter Kriterien wie Zimmergröße oder Preis Hotels in bestimmte Kategorien (1 und 2 Sterne) eingeteilt. Anstatt innerhalb dieser Branchenregeln zu verweilen, ging Accor einen anderen Weg. Man befragte Kunden von Low-Budget-Hotels, welche Eigenschaften ihnen eigentlich wichtig und welche weniger wichtig sind.

Dabei kam ein Wunsch-Profil zustande, welches in mancher Hinsicht unter der 1-Sterne-Kategorie lag (z.B. in Bezug auf das Vorhandensein eines Restaurants), welches in anderen Dingen, etwa der Bettenqualität, aber oberhalb des 2-Sterne-Angebots angesiedelt wurde.

Value Curve für Low-Budget-Hotels "Accor setzte konsequent die Wertvorstellung der Kunden in ein Angebot um und schuf mit Erfolg die Kette Formule 1"

Vorteil an dieser Vorgehensweise war neben erhöhter Kundenzufriedenheit, dass die Anhebung der für die Kunden wichtigen Eigenschaften durch die Vernachlässigung oder das gänzliche Weglassen unwichtiger Details finanziert werden konnte.

So wurde etwa anstatt einer Nachtrezeption ein Einchecken per Automaten ermöglicht und das Ersparte in bequemere Betten investiert. Ein Festhalten an üblichen Branchendefinitionen und der Versuch des Übertrumpfens der Wettbewerber in einem der Details hätte niemals zur erfolgreichen Etablierung einer neuen Hotelkette in einem hart umkämpften Markt ausgereicht.